Sie sind hier:   Burgkirche OI > Anna Amelia Lopes de Villanova

Gedenktafel für Anna Amelia Lopes de Villanova


Autor und Foto: Hartmut Geißler



 

Anna Amelia war eine Tochter von Martin Lopes de Villanova und eine Schwester des Friedrich Justus, dessen Epitaph das große schwarze ist, links neben der Kanzel; sie starb mit achteinhalb Jahren am 28. Februar 1628, als spanisch-katholische Reichstruppen die Rheinlande besetzt hielten.

Der Text auf der Fläche unter den Wappen und dem Totenkopfengel lautet:

ANNO 1628 DEN 28 FEB
IST IN GOTT SELICH VER
SCHITEN ANNA AMELIA
LOPES VON VILLANOVA
IHRES ALTERS ACHT HA(L)B
MONAT DER WOLL EDLEN
MARTIN LOPES VON VILL
ANOVA UND AMELIA DORO
THEA VON ABTENZEIL
EHELICHE DOCHTER WEL
CHER GOTT EIN FROE
LICHE AUFERSTEUNG
VERLEICHEN WOELLEN
AMEN

Und die Umschrift verkündigt gläubig:

ALLHIER LICH ICH BEGRABEN/
SO LANG MANS LEYDEN MACH
VON CHRISTO/ WERDT ICH ERHABEN/
WOLL AN DEM JVNGSTEN TAG

 

 Gs, erstmals: 17.09.11; Stand: 07.03.17