Sie sind hier:   Reichsgericht - "Imperiale Iudicium" > Literatur zum Ingelheimer Reichsgericht

Literatur zum Ingelheim Reichsgericht


Zusammengestellt von Hartmut Geißler

Archiv der Stadt Ingelheim, Groß-Winternheim alt, Box 1 (Bürgermeisterrechnungen zu Hexenprozessen)

Blattmann, Marita: Beobachtungen zum Schrifteinsatz an einem deutschen Niedergericht um 1400: die Ingelheimer Haderbücher. In: Lepsius, Susanne und Wetzstein, Thomas (Hrsg.): Als die Welt in die Akten kam. Prozeßschriftgut im europäischen Mittelalter. Frankfurt am Main, Klostermann 2008, S. 51 - 84 (Prof. Dr. Marita Blattmann, Köln, arbeitet z.Z. mit ihren Studenten an den Ingelheimer Haderbüchern.)

Burger, Alexander: "Streitigkeiten um die Zehntabgabe" und "Ingelheim und der Rhein". Zwei Kapitel aus der Wirtschaftsgeschichte Ingelheims. Ingelheim, Historischer Verein, 1951 (= BIG 3)

Burger, Alexander: Von freien "Reichsmanen" zu kurpfälzischen Untertanen. Der Weg der Ingelheimer durch die Jahrhunderte. In: BIG 6, Festschrift zum fünfzigjährigen Bestehen des Historischen Vereins Ingelheim, 1955, S. 13 ff. Darin: Adel und Bürgertum; das Verhältnis der drei Gemeinden zueinander; Wie Weinheim "frei" wurde; Geschichte des Sporkenheimer Hofes; Alte Sandau; Der Grundsrat

Die Ingelheimer Haderbücher. Mittelalterliches Prozessschriftgut und seine Auswertungsmöglichkeiten. Hrsg. von Franz. J. Felten, Harald Müller, Regina Schäfer. Im Auftrag des Historischen Vereins Ingelheim e.V. (= BIG 50), Ingelheim 2010;
darin:
         - Marzi, Werner: Die Ingelheimer Gerichte und ihre Bücher, S. 3-28 - Opitz, Werner: Kodikologie und Quellenwert der frühen Haderbücher, S. 29 - 42
         - Krey, Alexander: Die spätmittelalterliche Rechts- und Gerichtslandschaft des Ingelheimer Reichsgrundes, S. 43 - 62
         - Hoffmann, Carl A.: Städtische Gerichtsbücher - das Beispiel Augsburg, S. 63 - 82
         - Roth, Gunhild: Das 'Leobschützer Rechtsbuch': Editionsprobleme, S. 83 - 96
         - Schäfer, Regina: Ein Spätmittelalterliches Haderbuch (1476-1484) als sozialgeschichtliche Quelle, S. 97 - 114
         - Schmitt, Sigrid: Die Haderbücher im Spektrum ländlicher Rechtsquellen - Quellentypen und Auswertungsmöglichkeiten, S. 115 - 132
         - Steffens, Rudolf: Rechtsquellen Rheinhessens aus sprachgeschichtlicher Sicht, S. 133 - 168
         - Geißler, Hartmut: Der Ingelheimer Grund zur Zeit der Haderbücher (14.-16. Jahrhundert), S. 169 - 186

Erler, Adalbert: Die älteren Urteile des Ingelheimer Oberhofs. Vier Bände. Frankfurt a. M. 1952-1963. (im vierten Band ein detailliertes Orts- und Personenregister!)

Erler, Adalbert: Der Ingelheimer Oberhof. In: Ingelheim am Rhein. Ingelheim, Boehringer 1964, S. 174 ff.

Erler, Adalbert: Ingelheimer Prozesse nach dem Städtekrieg von 1388. In: BIG 32, 1981, S. 13 - 47 (aus dem Haderbuch Ober-Ingelheim, 1389-91)

Erler, Adalbert: Privileg des Kurfürsten Karl Theodor von der Pfalz für die Orte des Ingelheimer Grundes vom 18. Februar 1747. In: BIG 36, Ingelheim 1987, S. 79ff.

Erler, Adalbert: Der Ingelheimer Oberhof. In: BIG 40, 1994, S. 102 ff. (Hierhin die Wiedergabe der Rechtsauskunft zum Alaunstein im Wein.)

Gudian, Gunter: Ingelheimer Recht im 15. Jahrhundert (Untersuchungen zur deutschen Staats- und Rechtsgeschichte N. F. 19), Aalen 1968

Hellriegel, Ludwig: Die Groß-Winternheimer Hexenrechnungen. In: BIG 22, 1972, S. 25-33

Hellriegel, Ludwig: Aus den Großwinternheimer Bürgermeisterrechnungen. In: BIG 28, 1978, S. 24 ff.

Henn, Karl Heinz: Dokumente mittelalterlichen Rechts in Ingelheim. Hrsg. aus dem Anlaß der Ausstellung "AUS DER GESCHICHTE INGELHEIMS" in der Beratungsstelle Ingelheim der LBS Landesbausparkasse Rheinland-Pfalz. Sonderdruck der LBS. Mai 1983

Krey, Alexander: Die Praxis der spätmittelalterlichen Laiengerichtsbarkeit: Gerichts- und Rechtslandschaften des Rhein-Main-Gebietes im 15. Jahrhundert im Vergleich. Köln: Böhlau 2015

Loersch, Hugo: Der Ingelheimer Oberhof. Bonn, Adolph Marcus, 1885

Lorenz, Sönke/Midelfort, H. C. Erik: Hexen und Hexenprozesse. Ein historischer Überblick, in: historicum.net, URL: www.historicum.net/no_cache/persistent/artikel/3353/ (28.06.07, am 03.08.11 noch existent)

Marzi, Werner (Hg.): Das Oberingelheimer Haderbuch 1476-1485. Alzey, 2011

Munzel, Dietlinde: Das Kleine Kaiserrecht. Manuskript. Wiesbaden 04.07.08

Pohl, Herbert: Zauberglaube und Hexenangst im Kurfürstentum Mainz. Ein Beitrag zur Hexenfrage im 16. und beginnenden 17. Jahrhundert. (= Hexenforschung, Bd. 3), Stuttgart, Steiner 1998

Ranft, Andreas: Adelsgesellschaften. Gruppenbildung und Genossenschaft im spätmittelalterlichen Reich. Sigmaringen 1994 (darin zwar nichts über die Ingelheimer Gelübd, aber zu Adelsgesellschaften allgemein)

Reutlinger, Johann Georg: Renovation aller kurpfälzischen Gerechtigkeiten und Gefälle, insbesondere Steuern, Zoll, Geleit, Frondienste, Bußen, Leibeigenschaft und Gülten... Handschrift auf Mikrofilm im Hess. Staatsarchiv Darmstadt, C 2, Nr. 398/3

Rummel, Walter: Bauern, Herren und Hexen. Studien zur Sozialgeschichte sponheimischer und kurtrierischer Hexenprozesse 1574 - 1664. (= Krit. Studien zur Gesch.-Wiss., Bad 94), Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht, 1991

Saalwächter, Andreas: Das Archiv des Ingelheimer Rittergerichts. Rheinhess. Beobachter 1911 vom 15. Juli und vom 22. Juli. Nachdruck in BIG 9, 1953, S. 36 ff.

Saalwächter, Anna: Das Recht des Ingelheimer Oberhofes. Frankfurt a. M. 1934

Schlichten und Richten. Facetten der Ingelheimer Rechtsgeschichte von Karl dem Großen bis Napoleon. Begleitheft zur Ausstellung 21. April bis 28. Oktober 2012. Text: Renate Fath. Hg.: Museum bei der Kaiserpfalz. Darmstadt 2012

Schmidt, Jürgen Michael: Glaube und Skepsis. Die Kurpfalz und die abendländische Hexenverfolgung 1446-1685. Bielefeld, Gütersloh, Verl. für Regionalgeschichte, 2000

Schwitzgebel, Helmut: Kanzleisprache und Mundart in Ingelheim im ausgehenden Mittelalter. Diss. Mainz 1958

Gs, erstmals: 28.08.11; Stand: 30.03.17